Chinesisches Neujahrsfest

Das chinesische Neujahrsfest wurde in diesem Jahr am 16. Februar im Restaurant „Chinas Welt“ im Industriepalast in Leipzig gefeiert. Gemeinsam mit rund 50 Mitgliedern und Freunden verabschiedeten wir das Jahr des Hahns und begrüßten das sehr erfolgsversprechende Jahr des Hundes. Der Hund repräsentiert Unabhängigkeit sowie Zielstrebigkeit und bringt in jedem Lebensbereich viel positive Energie. Die tollen kulinarischen Gastgeber servierten etwa 20 Gänge von traditioneller und moderner chinesischer Küche. Daneben wurde ein umfangreiches Kulturprogramm mit schönen chinesischen Liedern und einem beeindruckenden Schleierärmel-Tanz präsentiert, die souveräne Moderation führte Herr Fanlei Chen. Das mehrere Stunden andauernde Essen wurde von einer traditionellen Zithermusik begleitet. Anschließend stellten vier chinesische Austauschstudenten der HTWK Leipzig eine Teezeremonie vor, die zu mehreren „Aufgüssen des guten Geschmacks“ führten und boten originale chinesische Malkunst dar. Den Höhepunkt des Abends bildete schließlich eine Spendenauktion hochwertiger Produkte aus China, bei welcher unter anderem Seidenschals, Tee und eine originale Hinterglasmalerei versteigert wurden. Für die fantastische Leitung der Auktion danken wir Herrn Commes, ebenso wie den begeisternden Präsentationen aller weiterer Künstler und Studenten.

 

 

DCF-Umweltdelegation in China

Der DCF hat seine Tätigkeiten erweitert und legt einen weiteren Fokus zukünftig verstärkt auf den Bereich Umwelttechnologie und Nachhaltigkeit. Im Rahmen dessen haben die Vorsitzende des DCF, und der Direktor des DCF-Umweltsektors sowie Geschäftsführer unseres Firmenmitglieds Technoalpin aus Südtirol, Patrick Daniellson, im Juni eine Delegationsreise nach China angetreten. Gemeinsam wurden zahlreiche offizielle Stellen und Vereinigungen in Peking, Zibo, Dalian und Jiaxing besucht. Dabei konnten konstruktive Gespräche geführt und erfolgreich Beziehungen geknüpft werden, die eine hervorragende Grundlage für die Weiterentwicklung dieses Sektors darstellen. Angesichts der globalen Klimaentwicklungen werden Themen wie Luftreinigung und Recycling insbesondere in China immer wichtiger, weshalb der DCF mit seinem neuen Umweltsektor dafür Brücken bauen und die Zusammenarbeit zwischen China und dem deutschsprachigen Raum auf diesem Gebiet erweitern möchte.

Sommerveranstaltung mit Buchlesung

Ein besonderes Treffen des DCF fand Anfang Juli im Gohliser Schlösschen statt. Bei bestem Wetter hießen wir Freunde und Mitglieder zu einer Buchlesung zum Thema "Der Blick Europas auf China im 17. und 18. Jahrhundert“ willkommen. Der fantastische Referent Herr Dr. Jens Katzek, dem Geschäftsführer der Automotive Cluster Ostdeutschland GmbH, stellte hierbei einige seine antiken Bücher vor und sorgte für ein Erlebnis der besonderen Art. Für diese exklusiven Einblicke gebührt ihm ein großer Dank! Im Anschluss verwöhnte uns die exzellente Küche des Gohliser Schlösschens mit einigen chinesischen Gerichten. Dank der angenehmen Temperaturen konnten bis in die Abendstunden angenehme Gespräche im malerischen Freisitz des Schlosses geführt werden. Wir bedanken uns beim Team des Gohliser Schlösschens für die tolle Gastfreundschaft und allen Gästen, die diesen Abend besonders gemacht haben!

   

Sommercamp Shanghai

Auch in diesem Jahr hatte der DCF wieder die Ehre, die Teilnehmer der deutschen Delegation beim „14. Shanghai International Youth Interactive Friendship Camp” zu begleiten. Vom 16. bis 27. Juli 2018 vertraten vier Teilnehmer des DCF aus Leipzig und Hof sowie zwei weitere Teilnehmer von der Adam-Schall-Gesellschaft für deutsch-chinesische Zusammenarbeit e.V. aus Aachen ihr Heimatland in Shanghai. Bei dem Jugendcamp nahmen etwa 100 Teilnehmer aus 20 Nationen teil. Das Programm beinhaltete unter anderem eine „Theme Show on Nations“, diverse Stadtbesichtigungen sowie einen Wochenendaufenthalt bei einer Gastfamilie aus Shanghai. Ein besonderer Dank geht an den langjährigen Partner des DCF, die „Shanghai People's Association For Friendship with Foreign Countries“, welche das Jugendcamp als Ausrichter finanziert und vor Ort organisiert hat.

 

  

Chinesisches Mondfest 

Traditionell hat der DCF am 22. September 2018 mit mehr als 50 Gästen das Chinesische Mondfest, „ZhĹŤngqiĹ«jié“, gefeiert. Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Gäste am Nachmittag von unserem langjährigen Mitglied, dem berühmten Künstler Herrn Maix Mayer, in der Leipziger Baumwollspinnerei begrüßt. Er nahm die Anwesenden mit auf eine interessante Führung durch die ansässigen Galerien mit Details zur Historie sowie dem aktuellen Boom in der Künstlerszene. Abgerundet wurde der Rundgang durch einen gemütlichen Kuchenempfang, den unser treues Mitglied Herr Detlef Redel freundlicherweise arrangiert hat.

Am Abend wartete im Hause des Restaurants „Chinas Welt“ ein hervorragendes Festessen mit 20 Gängen, darunter auch der traditionelle Mondkuchen. Begleitet wurde das Dinner zudem von traditionellem chinesischen Gesang und Zithermusik, das der Veranstaltung einen festlichen Rahmen verlieh. Ein großer Dank geht an alle, die am Nachmittag und am Abend mit ihrem großartigen Einsatz zum Gelingen des Mondfestes beigetragen haben.

Wir freuen uns, dass wir wieder zahlreiche bekannte, aber auch neue Gesichter begrüßen durften und bedanken uns herzlichst für ihr Engagement und Erscheinen!